Home

Ein Stück Unabhängigkeit - Höchster Kreisblatt - Main-Taunus

In einem ungewöhnlichen Projekt lernen Migrantinnen aus zehn verschiedenen Ländern Fahrrad fahren 

Dabei geht es nicht allein um Mobilität, sondern darum, den Frauen mehr Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit zu vermitteln. Initiiert wurde der Kurs von "Familie Nord", der Caritas und dem Verein "Frauen helfen Frauen".

von Christine Sieberhagen

Hofheim: Puh, gerade noch mal die Kurve gekriegt, fast wären die beiden Damen mit ihren Rädern zusammengestoßen. Sie lachen herzhaft über die Beinahe-Karambolage, und jede setzt ihre Fahrt wieder fort.

Vor einer Woche konnten die beiden jungen Frauen noch nicht mal einen Meter mit dem Fahrrad zurücklegen. Heute, sieben Tage nach dem Start des Radfahrkurses für "Frauen mit Migrationshintergrund" – so der offizielle Titel –, sind sie nahezu sattelfest. Das ungewöhnliche Projekt haben der Stadtteiltreff "Familie Nord", der Verein "Frauen helfen Frauen MTK" sowie der Caritas-Verband Main-Taunus auf die Beine gestellt...