Home

Was Sie bei Gewalt tun können

Drohen

Sie haben Gewalt erlebt.

Oder Ihr Partner droht Ihnen:

  • Er will Sie schlagen.
  • Er will Sie ein-sperren
  • Er will Sie ver-gewaltigen.

Dann ist das wichtig!

Sie müssen sich über-legen:

Sicherheitsplan
  • Wie Sie sich schützen können.
  • Und wie Sie Ihre Kinder schützen können.

In schwerer Sprache heißt das:
Sie müssen für sich und Ihre Kinder
einen Sicherheits-Plan machen.

Das können Sie zum Beispiel tun:

Frauengruppe

  • Treffen Sie sich mit Menschen,
    die für Sie wichtig sind.
    Zum Beispiel:
    • Mit Ihren Freundinnen,
    • mit Ihren Schwestern oder Tanten,
    • mit Nachbarinnen und Bekannten.
      Auch wenn Ihr Partner das nicht will.

  • Sprechen Sie mit Ihren Freundinnen
    über Ihren Partner.
    Und über die Sachen,
    die Ihr Partner mit Ihnen macht.
Mit Nachbarin sprechen

  • Sprechen Sie mit Ihrer Nachbarin:
    Dass sie die Polizei anrufen soll.
    Wenn die Nachbarin:
    • Hilfe-Rufe hört.
    • oder wenn sie Lärm hört.

Sie können mit Ihrer Nachbarin
auch ein Zeichen aus-machen.

Zeichen-klopfen-Polizei

Zum Beispiel:

Sie klopfen an die Wand.

Dann weiß Ihre Nachbarin:
Dass Sie Hilfe brauchen.
Und sie ruft die Polizei an.

  • Denken Sie darüber nach:
    • Wie Sie und Ihre Kinder
      schnell aus der Wohnung kommen können.
    • Oder in welchem Raum
      Sie sich ein-schließen können.
      Und ob Sie in dem Raum telefonieren können.
      Damit Sie die Polizei anrufen können.

Wenn Ihr Partner mit Gewalt droht.

Handy
Liste
Mutter, Kinder
  • Speichern Sie Notruf-Nummern in Ihr Handy ein.
    Damit Sie im Notfall überall anrufen können.
    Handy wird so aus-gesprochen: Hän die
  • Machen Sie eine Liste mit Notruf-Nummern.
    Wenn Sie kein Handy haben.
  • Sagen Sie Ihren Kindern:
    Dass sie im Not-Fall aus der Wohnung laufen sollen.
    Und dass sie Hilfe holen sollen.
  • Üben Sie mit Ihren Kindern:
    Wie sie Hilfe holen können.
  • Sagen Sie Ihren Kindern:
    Dass sie sich nicht ein-mischen sollen.
    Wenn Ihr Partner mit Gewalt droht.
Gewalt falsch

  • Sprechen Sie mit Ihren Kindern
    über das Thema: Gewalt.
    Erklären Sie Ihren Kindern:
    Das Gewalt immer falsch ist.
    Egal wer anfängt.
  • Packen Sie wichtige Sachen in eine Tasche.
    Damit Sie die Sachen im Notfall schnell mit-nehmen können.
  • Über-legen Sie:
    Wo Sie im Not-Fall hin-gehen können.
    Zum Beispiel:
    • Zu Ihren Freundinnen,
    • zu Ihren Eltern
    • oder zu Ihrer Schwester oder Ihrem Bruder.

Frauen-Haus

Sie können aber auch im Frauen-Haus anrufen.

Da können Sie immer Hilfe bekommen.

Das ist die Telefon-Nummer vom Frauen-Haus:

061 92  26 25 5

 

1 Seite zurück

Zur Startseite

Nach oben

page.headerData.100 = TEXT page.headerData.100.value (